Über 100.000 Projekte abgeschlossen

24/7, 365-Support

Lieferung am selben Tag

Über 70 Servicetechniker

Aktualisiert: Januar 1, 1970

Der weltberühmte Life Science-Hersteller arbeitet mit ICS Cool Energy zusammen

Zurück zu Fallstudien

DIE HERAUSFORDERUNG

Ein branchenführender Hersteller aus dem Life Science-Sektor und Unternehmen für hochwertigen medizinischen Spritzguss benötigte eine neue energieeffiziente Kälteanlage für sein Werk. Die Kälteanlage musste präzise und konstante Prozesstemperaturen bereitstellen, um die Produktqualität sicherzustellen sowie Verschwendung zu verringern.

[show_gallery /]

DIE LÖSUNG

Nach einem Besuch des Standorts, dem Ermitteln der genauen Anforderungen und Erhalten des offiziellen RFQ war sich ICS Cool Energy sicher, dass unsere Kälteanlage Aptus Free Cooling mit 384 kW die perfekte Wahl ist. Die Aptus Free Cooling- Reihe bietet eine hohe Effizienz und setzt das ozonfreundliche Kältemittel R410a ein. Diese Anlage verfügt über ein exklusives, eigenes Register, einen hermetischen Scrollverdichter und ist beständig gegen äußeren Verschleiß. Im Sommer, bei höheren Außentemperaturen, funktioniert diese Anlage wie eine normale Kälteanlage, mit laufenden Kompressoren. Im Frühjahr und Herbst ist eine teilweise freie Kühlung möglich – mit verringertem Betrieb des Kompressors. Im Winter nutzt die Anlage die niedrige Außentemperatur voll aus, das Wasser wird also vollständig im Register für die freie Kühlung gekühlt und der Energieverbrauch ist äußerst niedrig.

Wir haben dann für ein Gebäudeprojekt am selben Standort eine IM/K 2482 Imperium Air Cooled-Kälteanlage mit 1,1 mW empfohlen, geliefert und installiert. Diese außenliegende Anlage mit
14 Axialventilatoren aus Aluminiumguss und halbhermetischem Schraubenkompressor verringerte die Lebenszykluskosten für den Kunden und ermöglichte eine einfachere Kommunikation dank der integrierten Modbus-Schnittstelle.

Für einen weiteren Teil ihres Gebäudes, für den auch eine neue Kühllösung vonnöten war, empfahlen und lieferten wir eine luftgekühlte Turbocor-Kälteanlage des Modells Magnus MAFA 350X XLN (hohe Effizienz und extra niedriger Schallpegel). Diese Kälteanlage, die mit dem Kältemittel R134a betrieben wird, wurde ausgewählt, da sie im Vergleich zur Option mit Umrichter und Schraubenkompressor eine beeindruckende Betriebseinsparung von 55.000 britischen Pfund im Jahr sowie eine Amortisierungszeit von 15 Monaten bot.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Projekte wurden wir schon wenig später zur Unterstützung eines neuen Kühlungsprojekts in einem anderen ihrer europäischen Werke beauftragt. Sie benötigten 2 außengelagerte luftgekühlte Kälteanlagen für eine Prozesslinie.

Wir lieferten und installierten zwei hocheffiziente Imperium IMFA205-Kälteanlagen mit je 900 kW, Inverter-Schraubenkompressor sowie Kältemittel R513a, einschließlich eines Servicevertrags sowie erweiterter Garantie. Durch unsere Wahl profitierte der Kunde von mehreren Vorteilen, wie der Zuverlässigkeit des Inverter-Schraubenkompressors, einer überragende Leistung unter Teillast, dem niedrigen Treibhauspotenzial des Kältemittels, dem überfluteten Verdampfer mit niedriger Kältemittelfüllung sowie den integrierten elektronischen Expansionsventilen (die
alleine schon zu Energieeinsparungen von 9 % führen).

DAS ERGEBNIS

Durch den Abschluss der kürzlichen Projekte haben wir über 5 Kälteanlagen an 2 Fertigungsstätten und in 2 Ländern im Wert von nahezu 650.000 britischen Pfund ausgeliefert. Als Ergebnis wurde der Energieverbrauch dieses führenden Herstellers im Life Science-Sektor deutlich verringert, was ihm jährliche Einsparungen von mehreren 10.000 britischen Pfund einbringt.

Vorgestellte Produktkategorien